Hydrotex

Funktion

Filtration


TERRAM Hydrotex ist von der britischen Network Rail zugelassen und findet derzeit nur in Großbritannien Anwendung. Hydrotex ist ein Verbundstoff, der eine dauerhafte Lösung zur Stabilisierung von Fahrbahntrassen bietet. Der Verbundstoff dient nicht nur der Filterung/Trennung feiner Partikel, sondern beseitigt auch den Bedarf nach einer zusätzlichen Sandschicht.

TERRAM Hydrotex besteht aus einer in der Mitte gelegenen Filterschicht, die thermisch mit 2 Nadelvliesstoffen (robustes Geotextil) verbunden ist. Dadurch wird ein Geoverbundstoff hergestellt, der ausreichende Zugfestigkeit und Schutzfähigkeit besitzt, um Abrieb und punktueller Belastung standhalten zu können.

In der traditionellen Anwendung werden bei Fahrbahntrassen in Großbritannien ein Schotterbett und/oder eine gradierte Sandschicht verwendet. Dadurch wird eine Aufwärtsbewegung feiner Partikel vermieden und gleichzeitig eine effektive Dränage gewährleistet. TERRAM Hydrotex ersetzt diese traditionelle Anwendung und stellt als Geoverbundstoff eine moderne Lösung für Morgen dar.

TERRAM Hydrotex ist robust und gleichzeitig flexibel. Diese Eigenschaft erlaubt es dem Geoverbundstoff sich der ausgehobenen Baugrube optimal anzupassen. Hohlräume unterhalb des Filters, was zu einem instabilen Schienenbett führen kann, werden vermieden.
Merkmale:

  • Verhindert, dass Teilchen kleiner als 0,002mm nach oben gelangen
  • Wasserdurchlässiger Filter, so dass Wasser nach oben und unten hindurchfließen kann
  • Ersetzt den Bedarf einer traditionellen Sandschicht
  • Schnell und einfach zu verlegen
  • Von der britischen Network Rail zugelassen
  • Verfügbar in Standardrollen 3,9m x 50m (andere Größen auf Anfrage) 

Vorteile für die Umwelt:
Der Verbundstoff TERRAM Hydrotex reduziert deutlich die Tiefe der Baugrube, die bei alternativer Anwendung mit einer Sandschicht gefüllt werden würde. Daraus resultierend verrindert sich der Bedarf an Erdaushub sowie die Anzahl der Fahrzeuge, die für die Erdarbeiten benötigt werden.

Downloads