Geoverbundstoffe

Geoverbundstoffe

Geoverbundstoffe


Produkte:

1A1, 1B, 1B1, 1BH1, 1BZ, 1C1, 1D1, 1DL1 & 1E1

Terram Geoverbundstoffe werden durch Laminieren von Geotextilien, Geogitter und Dichtungsfolien hergestellt. Dies erfolgt in verschiedenen Kombinationen. Das Geotextil fungiert als Filter und sorgt dafür, dass Flüssigkeiten und Gase den Kern des Produktes passieren können, verhindert aber gleichzeitig ein Durchdringen von Feinmaterialien. Das Geogitter sorgt für eine Weiterleitung der Flüssigkeiten und Gase. Die abschließende Dichtungsfolie wird als Barriere verwendet und verhindert ein Durchlassen der Flüssigkeiten sowie der meisten Gasen.

Ein Geoverbundstoff muss:

  • robust sein, um den Einbau und den langfristigen Anforderungen stand zu halten
  • unter Belastung stabil sein, um Verformungen zu widerstehen, die letztendlich den Fluß einschränken können
  • eine gute chemische Beständigkeit aufweisen

Der Filter eines Geoverbundstoffes muss:

  • eine adequate Porengröße besitzen, um dem Boden zu entsprechen und ein Eindringen von Feinmaterialien zu verhindern
  • eine nachhaltige Produktleistung ohne Abdichtung erbringen

Terram Geoverbundstoffe erfüllen nachweislich die oben genannten Kriterien. Die Produkte wurden seit über 40 Jahren bei bedeutenden Hoch- und Tiefbau Projekten auf der ganzen Welt eingesetzt.

Die Vorteile von Terram Geoverbundstoffe sind:

  • breite Fließbahnen für Flüssigkeiten und Gase
  • einfache Handhabung
  • leichte und schnelle Verlegung
  • kostengünstige Alternative gegenüber der Anwendung tranditioneller Dränbauten
  • geringere Kosten für Transport, geringere Materialkosten und niedrigere Kosten für den Einbau

Typische Anwendungen für Terram Geoverbundstoffe:

  • Autobahnen: vertikale Fahrbahnrand-Dränage unterbricht den seitlichen Grundwasserfluß. Moderne Dränleitungen reduzieren den Aushub, die Menge an Füllmaterial sowie die Bauzeit. Dränleitungen im Hang erhöhen die geotechnische Stabilität.
  • Stützwände und Brückenstützpfeiler: Reduzierung des Bodenporenwasserdrucks und Vermeidung einer Durchdringung von Füllmaterial
  • Deponiebau: mit den zusätzlichen Erfordernissen einer langfristigen, chemischen Beständigkeit und hoher Druckfestigkeit
  • Tunnelbau: Unterbrechung der Grundwasserversickerung zwischen Felswand und Tunnelröhre
  • Eingegrabenes Bauwerk: vertikale und horizontale Dränage für Unterkellerungen, Abzugskanäle, Parkplätze,
    Hochwasserbecken etc.
  • Dachbegrünung: diese Anwendung erfordert Leichtbau-Komponenten, die eine hohe Fließfähigkeit auf gleicher Ebene sowie eine gute Beständigkeit gegen schleichende und hohe Fließgeschwindigkeiten besitzen



B1A1A1B11BZ1C11D11D1 light1E1
Standard Rollenlänge (m)2.0/3.8*/4.02.0/3.8*/4.02.0/3.8*/4.02.0/3.8*/4.02.0/3.8*/4.02.0/3.8*/4.02.0/3.8*/4.02.0/3.8*/4.0
Standard Rollenbreite (m)25/50/10025/10025/50/10025/50/10025/50/10025/5025/50/10025/50

Downloads

LE Vliesstoffe Version02 Apr 2013
Bodmat Bodenmatte
B1 Verbundstoff
1BZ Verbundstoff
Geonetze Iss01 Datenblatt 2013
GeoNet BH Version01 Sept 2012
Hydrotex 2.0 CE Leistungserkl?rung
1BZ CE Leistungserkl?rung
1B1 CE Leistungserkl?rung